Drucken

In den Herbstferien war es soweit, der ERSTE gemeinsame Waldtag mit dem Hort. Alle waren etwas aufgeregt, doch die Aufregung legte sich schnell. Jeder Eurozwerg bekam ein Schulkind als „Paten“, mit dem es gemeinsam in den Bergerpark lief.

Endlich auf der Waldbaustelle angekommen, wurden noch die Regeln besprochen und alle stellten fest, dass die gleichen Regeln im Hort gelten, wie im Kindergarten.

Nun konnte es losgehen. Alle hatten zu tun. Es wurden Hütten gebaut, Stämme geschleppt und Waldmandalas gelegt. Jeder war beschäftigt. Manche für sich, andere in ihrer bekannten Gruppe und manche auch gemeinsam mit den Schulkindern. Das war ein Erlebnis. Am Ende der gemeinsamen Zeit beschlossen alle: DAS KANN ES ÖFTER GEBEN.

Wir freuen uns schon auf das nächste Mal.